Springe direkt zu Inhalt

Open DC - "good practice" Modell laut EMQT-Studie 2012

ERASMUS Mobility Quality Tools bewertet Open DC sehr gut!

News vom 22.03.2012

Das EU-Projekt ERASMUS Mobility Quality Tools EMQT, das den Aufbau eines strukturierten ERASMUS-Netzwerkes zum Ziel hat, führte 2010 eine Studie zu good practice Beispielen und Modellen von ERASMUS Mobilitätsprogrammen und deren Unterstützung durch, die 2011 ausgewertet wurde.

Nun sind die Ergebnisse dieser englischsprachigen Studie online, die 65 Hochschulen in ganz Europa betrachtet. Die Studie umfasste Fragestellungen mit unterschiedlichem Fokus, z.B. grundsätzliche Organisationsmodelle des Austauschs, Information und Orientierung, Anerkennung sowie virtuelles Coaching und Online Unterstützung.

In diesem letztgenannten Bereich "Virtual support: e-Coaching or ICT mobility tools" wurde Open DC als "good practice" Modell hervorgehoben. Hier der Ausschnitt aus der Studie, Seite 73, die auf der EMQT-Webseite als PDF bereitgestellt wird:

Before and during Erasmus mobility the institution offers online language and cultural training units for outgoing and incoming students.

This HEI (higher education institution) has developed the Distributed Campus, a web-based information and communication tool offering a coaching environment to assist international students and scholars participating in study or research programmes abroad in Germany. Since 2008 the platform was offered as “Open Distributed Campus” (Open DC) for use at other universities. While certainly not all German universities are using this system it might have raised awareness among institutions of the importance of online support, possibly explaining the high performance of the German universities in this respect. (http://distributed-campus.org/)

-> Freie Universität Berlin (Germany)"

Weitere Informationen zum Projekt EMQT: http://www.emqt.org/

78 / 100