Springe direkt zu Inhalt

Einfache Nutzung von Open DC zur Alumni-Bindung

Open DC an der Universität zu Köln: UKI

Open DC an der Universität zu Köln: UKI

Editorin der Universität zu Köln empfiehlt Adressierung Ehemaliger über Open DC

News vom 24.11.2015

An der Universität zu Köln ist "UKI" (UniKoelnInternational) seit 2010 im Einsatz. Genutzt wird die Open DC-Plattform insbesondere im Programm Studienstart International, das in Kooperation zwischen dem Dezernat Internationales und den Fakultäten aufgebaut und durchgeführt wird.

Britta Schlüter, die im Dezernat Internationales für das Programm Studienstart International verantwortlich ist, hat auch die Einführung von UKI - zu Beginn noch im Rahmen des PROFIN-Programms des DAAD - begleitet. Ihre Idee war es, für die einzelnen Gruppen in UKI, an der Universität zu Köln z.B. im Programm "Studienstart International Jura", eine neue Timeline namens "Ehemalige SI Jura" anzulegen. "Auf diese Weise haben wir die Möglichkeit, die in UKI registrierten Studierenden, die Studienstart International durchlaufen haben, als Alumni weiterhin zu adressieren oder ihnen neue Informationen über UKI zur Verfügung zu stellen". Redaktionell bedeutet das, dass der betreffende Editor dieser Gruppe eine neue Timeline mit entsprechender Namensgebung anlegt, die Timeline-Dauer über einen langen Zeitraum eingestellt wird und die Registrierten als Alumni einfach über "Nutzerverwaltung" vom Editor auf diese Timeline "umgesetzt" werden können. "Der Vorteil", so Frau Schlüter, "ist die Möglichkeit, diese Ehemaligen insbesondere per Newsletter über UKI direkt adressieren zu können".

Eine sehr gute Idee wie auch wir finden, daher möchten wir sie auf diese Weise weitergeben. Herzlichen Dank an Frau Schlüter!

Weitere Informationen zur Erstellung der Timeline und zum Umsetzen von Nutzern finden Sie im Handbuch für Editoren.

35 / 100