Springe direkt zu Inhalt

ODC-Netzwerk am Hochschulstandort Bremen

Die Universität Bremen und die Jacobs University bilden das erste ODC-Netzwerk

News vom 06.12.2010

Die Universität Bremen gehört seit Anfang 2009 mit ihrem "Newcomer Portal" zu den Open DC Hochschulen in Deutschland, die ODC-Portalumgebung wird seitdem für Incoming Students (Ausländerstudium) zur Vorbereitung und Betreuung von ERASMUS-Studierenden und internationalen Austauschstudierenden verwendet.

Die zweite Universität am Hochschulstandort Bremen, die Open DC übernommen hat, ist die Jacobs University. Das "Jacobs Portal" ist seit Sommer 2010 online verfügbar und wurde Anfang Dezember für die verschiedenen Zielgruppen dieser Universität bereitgestellt. Beide Universitäten setzen auf das bewährte "Gesamt-Service-Modell", in dem sich CeDiS um die technische Wartung, Hosting und Softwareentwicklung kümmert.

Frau Dr. Kepser (International Office, Universität Bremen) und Frau Dr. Kühler und Frau Greculescu von der Jacobs University (Abteilungen Campus Activities + Intercultural Affairs und Registrar's Office) haben nun Ende November 2010 die Zusammenarbeit auf inhaltlicher und redaktioneller Ebene beschlossen: Artikel, die spezifisch für Bremen, das Umland, das dortige Studentenleben und die Orientierung an den Hochschulen sind, werden gemeinsam erarbeitet bzw. ausgetauscht. Hierbei können die thematischen und inhaltlichen Synergien bzgl. des Standortes bestens genutzt werden, so dass alle Akteure davon profitieren - ein Modell, das nicht nur die anderen Hochschulen in Bremen interessieren könnte, sondern insbesondere auf andere Hochschulstandorte übertragbar ist.

Auf diese Weise können sich die Universitäten, die geografisch in einer Region liegen, zusammenschließen und dadurch die inhaltliche Aufbereitung und Zielgruppenadressierung gemeinsam erarbeiten - ein Gewinn für alle Beteiligten!

Daneben ist die Universität Bremen die erste Hochschule, die Open DC auch zur Vorbereitung und Betreuung von internationalen Gastwissenschaftlern nutzt und hierfür die notwendigen Inhalte zu Themen wie Visum, mitreisenden Partnern, Kinderbetreuung etc. bereits erarbeitet hat. Auch hier bietet Frau Dr. Kepser allen Interessierten den Austausch von Inhalten und Tasks an.

Präsentation von Frau Kepser zum Gastwissenschaftlerportal der Universität Bremen.

Anregungen und Rückfragen beantworten wir gerne, bitte kontaktieren Sie Frau von Köckritz.

98 / 100